Direkt zum Inhalt springen
|

Das neue "Primarschulhaus BZZ"

Bald ist es so weit: Das neue Schulhaus für die Primarschule West ist in seiner Fertigstellung auf der Zielgeraden.

Somit rückt auch der Umzug schon in greifbare Nähe. Vorfreude liegt in der Luft, aber auch das eine oder andere wehmütige Lächeln, wurde doch viel in den Gemäuern der zukünftigen Heilpädagogischen Schule erlebt und gemacht. Das Team gibt dazu seine Stimmen ab:

Larissa Meichtry, KLP 5d

«Ich freue mich darauf, endlich im selben Gebäude wie die anderen zu sein. Das fördert den Zusammenhalt und Austausch zwischen den Lehrpersonen, aber auch zwischen den Schülern.»

Corinne Heiniger, KLP 4c

«Ich freue mich auf die hellen Schulzimmer und darauf, mit der Parallelklasse Tür an Tür unterrichten zu dürfen. Das erleichtert die Zusammenarbeit sehr.»

Brigitta Simeon, KLP 6c

«Ich freue mich sehr auf die hellen, lichtdurchfluteten Räume. Ausserdem finde ich es toll, mit einer Parallelklasse den Zwischenraum zu teilen. Ich bin überzeugt, dass binnendifferenzierter Unterricht viel mehr Bedeutung und Raum erhält. Ausserdem freue ich mich als Chorleiterin sehr auf unsere Aula.»

Katharina Vasi, KLP 1c

«Ich bin sehr gespannt, wie der grosse Zwischenraum im 1. OG ausgestaltet wird. Es wird eine Bewegungslandschaft für die Kinder geben, bei der sie sich in der Pause austoben können. Dies finde ich sehr sinnvoll und schön.»

Michelle von Däniken, KLP 1d

«Die neuen Gruppenräume zwischen den Parallelklassen bieten viel Platz für unterschiedliche Unterrichtsmethoden und mehr Bewegung für die Kinder. Ich freue mich sehr darauf, neue Möglichkeiten zu entdecken und noch enger mit der Parallelklasse zusammenzuarbeiten.»

Tanja Ackermann, Schulsozialarbeit

«Nach vier Jahren Zimmerteilen und zweimal umziehen in dieser Zeit, freue ich mich auf ein eigenes Schulsozialarbeit- Zimmer im neuen Schulhaus. Zusammen mit der Praktikantin  werde ich es gemütlich einrichten, so dass sich alle grossen und kleinen Besucher wohlfühlen.»

Regula Hunziker, SHP

«Ich freue mich auf mehr Platz, werde aber den täglichen, unkomplizierten Kontakt zur HPS sehr vermissen.»

Ursi Müller, SHP

«Ich freue mich auf die vielen Arbeitsplätze, die es auf allen Stockwerken geben wird. Die Schulräume liegen zukünftig viel weiter auseinander; ich bin gespannt, wie die kleineren Kinder sich im grossen Schulhaus zurecht finden werden.»

Larissa Meichtry, Primarlehrerin